2017 IN LATEINAMERIKA MEXIKO ZWEI ZUSAMMEN

Die blaue Lagune, Mexiko

Sieben Farben des Blaus

Nach einer etwa vierstündigen Fahrt von Tulúm erreichten wir am frühen Vormittag den Ort Bacalar. Die ADO Busstation befindet sich oberhalb des Ortkerns am Highway. Noch ein kurzes Stück Fußmarsch durch den Ort und wir haben unser Hostal gefunden. Vorm Einchecken gab es noch schnell zwei Enchiladas im Restaurant nebenan auf die Hand, Zimmer bezogen, Rucksäcke explodiert und auf zur Lagune, welche wir schon von Weitem erahnen konnten. Schon auf dem zentralen Platzes des Ortes konnten wir mit der Festung im Vordergrund die Schönheit des Gewässers erahnen, welche sich dann mit einer leichten kühlen Brise am Steg und unfassbar klaren und strahlenden Farben voll entfaltete.

– Die Laguna de Bacalar heißt auch „Laguna de Siete Colores“ da sie in sieben Blautönen changieren soll. Durch einen älteren Herren am Steg erfuhren wir, dass die beste Zeit zwischen 10-11 Uhr sein soll. Leider war es am kommenden Tag recht windig,  sodass wir nur fünf Farben zählen konnten –

Gepaart mit der doch kleinen Größe des Ortes Bacalar, der ruhigen und friedlichen Atmosphäre haben wir einen Platz gefunden, an dem wir uns zum ersten Mal richtig zurück legen konnten. Yeah!

– Bacalar Pueblo –

– Fuerte de San Felipe  –

Da wir für den nächsten Tag schon ein Hotel in Chetumal, der Hauptstadt des Distriktes Quintana Roo gebuchten hatten, blieben wir in Bacalar leider nur eine Nacht. So ging es nach einem Bad, einem Spaziergang in Richtung Cenote (welchen wir aufgrund der unterschätzten Entfernung frühzeitig abgebrochen haben) und einer Siesta ins nächste Restaurant, um uns an Tortillas zu erfreuen. Wie immer Sachen gepackt und für die Fahrt am nächsten Tag vorbereitet.

Nach einem kurzen Besuch der Lagune haben wir unsere Fahrt im Mayab Bus Richtung Chetumal angetreten, wo wir 45min später den ADO Bushof ansteuerten. Da wir noch nicht unsere Zimmer im Hotel beziehen konnten, sind wir Richtung Fährableger (Fähre zur Insel Caye Caulker in Belize, unserem geplanten nächsten Ziel) gewandert, um uns dort über Abfahrtszeiten und – preise zu informieren.

– Chetumal Hafenpromenade –

Nachdem wir uns für den Weg über Belize City entschieden haben, haben wir uns eine Pause am Hoteleigenen Pool gegönnt, einen interessanten Plausch mit einem Herren aus Belize gehalten und schon konnten wir aufs Zimmer. Frisch gemacht und ab auf den Markt und die Innenstadt erkundet.

Beitragsveröffentlichung – 04.05.2017

Jeah! Teile unseren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.