Goodbye and Hello

Auf gehts zum Flughafen und ab in den Flieger. Mit Air France von Düsseldorf über Paris nach Vancouver.

Von Flugangst keine Spur: super Maschine, super Bordcrew, super Service. Da die Maschine nicht voll besetzt war, gab es genügend Möglichkeiten sich komplett auszubreiten.

bpjecywftkt
– Düsseldorf Airport –

Nach einem extrem ruhigen und entspannten Flug sind wir pünktlich in Vancouver gelandet. Da ich an Bord vergessen hatte, die Immigration Card auszufüllen, musste ich das vor der Passkontrolle noch nachholen und mich anschließend anstellen. Aber kein Problem – free Wifi! Nach kurzer Zeit ging es schon weiter Richtung Immigration Office, in dem man seine offiziellen Visa Papiere bekommt. Da dort die Schlange und die Bearbeitungszeit etwas ausgeprägter gewesen sind, hieß es erst mal warten – knapp zwei Stunden. Nach einer gefühlten Ewigkeit, akkredetierten Papieren und einem Stempel im Pass konnte ich mich dann auf mit der Metro den Weg zum Hostel nach Vancouver machen und unterwegs die ersten Eindrücke sammeln.

bplonexlyit
– Granville –

Angekommen im Hostel, schnell einchecken, Rucksack in den Spind stopfen, schnell duschen, essen, ab ins Bett. Gute Nacht. Denkste!

bplncwal8wf
– West End –

img_20170130_075611
– West End –

Beitragsveröffentlichung – 22.01.2017

Jeah! Teile unseren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.